Aufenthaltsort: Startseite -  MK Satchel -  Michael Kors Satchel Beutel Weiß

Michael Kors Satchel Weiß,Unterschiede in der scheinbaren Ca2

Michael Kors Satchel Weiß,Unterschiede in der scheinbaren Ca2

Quantifizierung der Grße des Ca2 + -Signale aus den Veränderungen der Emission von Fluoreszenzindikatoren beruht auf Annahmen über die Anzeigeverhalten Michael Kors Ring Handbeutel Rose Top in situ. Faktoren, wie Osmolarität, pH, Ionenstärke und Proteinumgebung können Indikatoreigenschaften beeinflussen damit vorteilhaft Indikatoren Michael Kors Satchel Weiß innerhalb der erforderlichen zellulären oder subzellulären Umgebung zu kalibrieren. Auswählen von Ca2 + Indikatoren angemessen für eine bestimmte Anwendung hängt von mehreren Überlegungen einschließlich Ca2 + Bindungsaffinität, Dynamikumfang und die einfache Beladung. Diese Faktoren sind in der Regel am besten empirisch bestimmt. Diese Studie beschreibt die in-situ-Kalibrierung von einer Reihe von häufig verwendeten fluoreszierenden Ca2 + Indikatoren (Fluo-3, Fluo-4, Calcium Grün-1, Calcium Orange Oregon Green 488 BAPTA-1 und Fura-Rot) und ihre Verwendung bei Berichts Nieder- und Hochamplituden Ca2 + -Signale in HeLa-Zellen. Alle Ca2 + Indikatoren wiesen niedrigere in-situ Ca2 + Bindungsaffinitäten als von zuvor vorgeschlagen in-vitro-Bestimmungen veröffentlicht. Darüber hinaus für einige der Indikatoren, gab es signifikante Unterschiede in der scheinbaren Ca2 + Bindungsaffinitäten zwischen nukleäre und zytoplasmatische Fächern. Unterschiede zwischen den Indikatoren wurde auch in ihrem dynamischen Bereiche, Abschottung, Leckage und Photo gefunden. Insgesamt Fluo-3 erwies sich als in der Regel die meisten anwendbaren Ca2 + Indikator sein, da sie zeigten einen großen Dynamikbereich, geringer Kompartimentierung und eine entsprechende scheinbare Ca2 + Bindungsaffinität. Jedoch war es anfälliger gegen Ausbleichung als viele der anderen Ca2 + Indikatoren.
0 Kommentare


Sprechen Sie Ihre Meinung
Letzte Kommentare